Ubisoft E3 2018 Preview

Die Katzen sind aus dem Sack. Mehrfach. Doch auch Ubisoft könnte sich für die E3 2018 noch ein paar Überraschung aufgespart haben.

Eigentlich kann einem Ubisoft vor dieser E3 wirklich leid tun. Zuerst verrät Walmart gleich mehrere Titel. Dazu tauchen massive Leaks zu einem Assassin’s Creed “Dynasty” auf. Dann sickert ein Merchandise-Artikel für eben jenes Spiel durch, der endgültig alle Spekulationen beendet. Wie Bethesda zuvor bei Rage 2 reagiert auch Ubisoft mit einer vorgezogenen Ankündigung für das neue Assassin’s Creed Odyssey, wie es nun offiziell heißt.

Diesmal meucheln wir uns durch das antike Griechenland. Das suggeriert zumindest der spartanische Helm der geleakten Schlüsselkette sowie der ultrakurze aber ebenso “spartanische” Ankündigungsteaser. Der nach Origins wieder verkürzte Releasezyklus stellt nun viele vor die Frage, wie viel Innovationen in nur einem Jahr Entwicklungszeit in der neuesten Ausgabe stecken.

Vor geraumer Zeit haben wir bereits festgestellt, dass Ubisoft Meister im Recyclen ist. Das Stichwort Innovation dürfen wir deshalb auch im Zuge von Skull and Bones bemühen. Schiffskämpfe sind aus der Assassin’s Creed Reihe wohl nicht mehr wegzudenken. Wie sich dieser Part auf eigenen Füßen macht, wird eine der großen Fragen der diesjährigen Präsentation sein.

Ubisoft bleibt seinen Franchises jedenfalls treu. So taucht im offiziellen Lineup auch The Division 2 auf. Zu For Honor sollen ebenfalls Neuigkeiten folgen. Beyond Good and Evil 2 ist bereits seit dem Vorjahr klar und wurde mittlerweile sogar mit ein wenig Gameplay präsentiert. Am 11. Juni darf’s dann aber ein bisserl mehr sein. Unterdessen müssen sich Fans von Avatar noch bis mindestens 2020 für das Game der Division-Macher gedulden.

Die Hauptrollen scheinen verteilt. Dazu kommen noch Starlink: Battle for Atlas und ein VR-Shooter namens Transference. Aber fehlen da nicht noch ein paar ganz prominente Titel? Der Walmart-Leak lässt jedenfalls aufhorchen und eine Aussage während einer großen Finanzbesprechung von Ubisoft schürt zudem die Gerüchteküche. Demnach soll ein noch nicht angekündigter Franchise-Titel bis spätestens April 2019 veröffentlicht werden.

Diese Aussage könnte sich selbstverständlich auf das neue Assassin’s Creed beziehen. Aber diverse Medien spekulieren außerdem auf einen neuen Teil der Splinter Cell Reihe. Damit wäre Walmarts Faux-pas erneut richtig. Persönlich hoffen wir jedoch, dass unsere Vögelchen richtig zwitschern und wir auf der E3 ein neues Watchdogs präsentiert bekommen.

Angesichts der tendenziell kurzen Abstände, in denen Ubisoft seine Serien veröffentlicht, schließen wir ein Far Cry 6 nicht kategorisch aus. Kommen wird es eines Tages bestimmt. Nachdem Teil 5 aber erst vor wenigen Wochen erschienen ist, rechnen wir eher mit einer Art DLC-Update dazu als mit einem neuen Vollwerttitel.

Ubisoft startet mit seiner E3-Konferenz am 11. Juni um 22:00 Uhr. Anschließend habt ihr Zeit für einen Powernap, wenn ihr die PC Gaming Show um Mitternacht nicht verpassen wollt. Alle anderen müssen sich bis 03:00 Uhr gedulden, ehe Sony zu noch nachtschlafender Zeit Dienstagmorgen die neuesten Playstation-Kracher präsentiert. → Sony E3 2018 Preview


Titelbild © Ubisoft

Autor/Autorin

Clemens Istel

Schon als Kind hatte Clemens lieber den MegaDrive Controller als das Fläschchen in der Hand. Rund ein Vierteljahrhundert macht er bereits virtuelle Welten unsicher. Ob RPG oder FPS, kaum ein Genre ist vor ihm sicher. Selbst im ESport hat der "Head of Head off" von Screaming Pixel seine Erfahrungen gesammelt. Grundsätzlich gilt für ihn: Je openworlder, desto zock!

Deine Mail-Adresse wird nicht gepostet. Die benötigten Felder sind markiert*