Sony E3 2018 Preview

Sony bleibt bei seiner Devise: Klotzen, nicht kleckern. Vier große Titel führen ein breites und heiß erwartetes E3-Lineup an.

Schon im Vorfeld stellt Sony die Headliner seines diesjährigen E3-Showcase vor. Endlich erfahren wir mehr über The Last of Us Part 2, Ghost of Tsushima, Marvel’s Spider Man und Hideo Kojimas Death Stranding. Damit ist aber bestimmt noch nicht Schluss.

Außer Marvel’s Spider-Man fehlt zu diesen Titeln bislang Einblick ins Gameplay. Die menschliche Spinne durften wir außerdem vorwiegend in Quicktime-Events und gescripteten Szenen sehen. Hideo Kojimas Trailer eröffneten bislang mehr Fragen als sie beantworteten. The Last of Us Part 2 fiel in seiner letztjährigen Präsentation mit extremer Brutalität auf. Die Zombie-Apokalypse ist eben kein Zuckerschlecken. Ghost of Tsushima hat als Open World Spiel im feudalen Japan ebenfalls jede Menge Potential.

Keine neue Playstation

Eines haben all diese Titel gemeinsam. Sie werden auf der Playstation 4 erscheinen. Gerüchte um eine neue Konsolengeneration auf der diesjährigen E3 wurden zunächst durch eine Aussage von Playstation Manager John Kodera gegenüber Investoren genährt. Die Playstation 4 befände sich in ihrer letzten Lebensphase und man müsse sich vor 2021 noch einmal ducken, um anschließend höher zu springen.

Viele rechneten davor mit einer neuen Playstation in diesem oder nächstem Herbst. Shawn Layden, President von Sony Interactive Entertainment America, stellte in Ausgabe 292 des Playstation Blogcasts aber endgültig klar, dass auf der E3 2018 keine Hardware-Ankündigungen gemacht werden.

Das Thema Hardware ist für Sony deshalb aber nicht für die nächsten drei Jahre vom Tisch. Laut John Kodera hat es in der Vergangenheit zumindest schon Gedankenspiele zu einer Playstation 1 Mini gegeben. Ebenso hat Playstation zukünftige Handheld-Pläne noch lange nicht verworfen. Kodera hält den Bereich nach wie vor für wichtig.

Was also dürfen wir neben den vier groß angekündigten Spielen auf der E3 2018 erwarten? Da wäre zunächst Days Gone. Das Zombie-Spiel von Sony Bend wurde bereits vor zwei Jahren angekündigt. Gameplay bekamen wir ebenfalls zu sehen. Aus Business-Gründen hat Sony den Titel nun auf März 2019 verlegt. Ein möglicher Release im Herbst hätte mit Branchengrößen wie Call of Duty: Black Ops 4 oder Red Dead Redemption 2 konkurrieren müssen.

Jobausschreibungen everywhere

Sony Bend arbeitet daneben an einem noch unbekannten PS4-Exklusivtitel. Das verrät zumindest eine Stellenausschreibung. Das Medium Gamereactor hat außerdem entdeckt, dass darin von gewünschter NextGen-Erfahrung die Rede ist und vermutet daher, dass Sony bereits mit Playstation 5 Devkits arbeitet. Die Chips sind jedenfalls schon in Serienproduktion.

Apropos Jobgesuche: Auch Naughty Dog scheint mit The Last of Us 2 noch nicht ausgelastet zu sein. Dort wird ebenfalls eine Kraft für die Zusammenarbeit an besagtem Titel und einem unangekündigten Projekt gesucht. Davon dürften wir aber wohl erst auf der nächsten E3 mehr erfahren.

Die größte Rekrutierungsoffensive hat Guerilla Games gestartet. Über 30 Stellen wollen besetzt werden. Dabei dürfte es sich den Spekulanten zufolge entweder um einen neuen Teil der Killzone-Reihe oder die mit Spannung erwartete Fortsetzung zu Horizon Zero Dawn handeln.

Mit Gran Turismo wurde ein weiteres Playstation Evergreen in den großen Kochtopf der Gerüchte geworfen. Im Rahmen der Gran Turismo World Tour erklärte das Herz und die Seele der Serie Kazunori Yamauchi, dass er mit der Entwicklung der Serie sehr zufrieden sei, es aber auch noch Verbesserungsbedarf gäbe. Gran Turismo Sport konnte Fans zuletzt wenig begeistern. Vor allem der fehlenden Gran Turismo Modus, also die Einzelspielerkampagne, stieß vielen sauer auf. Zwar implementierte man den Modus via Patch, es wäre aber höchste Zeit für eine vollwertige Fortsetzung. Auf Imgur tauchten kürzlich sogar Bilder von Vorbestellerboxen für Gran Turismo 7 auf.

Wenn Sony sein diesjähriges Playstation Showcase am 12. Juni um 03:00 Uhr morgens österreichischer Zeit startet, wissen wir also schon von einer geballten Ladung Games. Überraschungen könnten diesmal speziell aus dem VR-Sektor kommen. Den hat Sony ja bereits auf der letzten E3 nach der eingangs erwähnten Devise beworben: Klotzen. Nicht kleckern.

Den Abschluss macht um 18:00 Uhr desselben Tages Nintendo, ehe wir wieder daran arbeiten, unseren Schlafrhythmus zu normalisieren. → Nintendo E3 2018 Preview


Titelbild © Sony

Autor/Autorin

Clemens Istel

Schon als Kind hatte Clemens lieber den MegaDrive Controller als das Fläschchen in der Hand. Rund ein Vierteljahrhundert macht er bereits virtuelle Welten unsicher. Ob RPG oder FPS, kaum ein Genre ist vor ihm sicher. Selbst im ESport hat der "Head of Head off" von Screaming Pixel seine Erfahrungen gesammelt. Grundsätzlich gilt für ihn: Je openworlder, desto zock!

Deine Mail-Adresse wird nicht gepostet. Die benötigten Felder sind markiert*